Umschulung zum/zur Erzieher/in

Als zertifiziertes Bildungsinstitut führen wir neben der regulären Ausbildung auch Umschulungen zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/-in durch. Die Teilnahme der Umschüler/-innen kann dabei über einen Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.

Dauer der Umschulung: 3 Jahre

  • 2 Jahre Vollzeitausbildung an der Sozialakademie und
  • 1 Jahr Anerkennungspraktikum

Inhalte der Umschulung:

1. Schulische Ausbildung an der Sozialakademie (4 Tage pro Woche)

Pflichtbereich Fächer:

  • Religionspädagogik
  • Deutsch
  • Englisch

Pflichtbereich Handlungsfelder:

  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Bildung und Entwicklung fördern I
  • Bildung und Entwicklung fördern II
  • Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben lernen
  • Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln
  • Sozialpädagogisches Handeln

Wahlpflichtbereich:

  • Musik/Rhythmik oder
  • Sport- und Bewegungspädagogik

Wahlbereich für den Erwerb der Fachhochschulreife:

  • Mathematik

2. Praxiseinsätze parallel zu der schulischen Ausbildung (1 Tag pro Woche)

Während der zweijährigen Ausbildung an der Sozialakademie werden Sie jeweils einen Tag in der Woche in einer Kindertageseinrichtung tätig sein und dabei grundlegendes, berufspraktisches Know-how erwerben.

3. Anerkennungsjahr

Im Anschluss an die zweijährige Ausbildung an der Sozialakademie absolvieren Sie ein einjähriges Anerkennungspraktikum (Anerkennungsjahr), um als Erzieher/in staatliche Anerkennung zu erhalten.

Haben Sie beide Ausbildungsteile, die schulische Ausbildung sowie das einjährige Praktikum erfolgreich abgeschlossen, können Sie als staatlich anerkannte/r Erzieher/-in beruflich durchstarten.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

An der Umschulung zum/zur Erzieher/in können Sie teilnehmen, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen mitbringen:

  • mittlerer Bildungsabschluss
  • Wohnsitz in Baden-Württemberg

Zudem müssen Sie noch eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Abschluss des Berufskollegs für Sozialpädagogik
  • Abschluss als Kinderpfleger/-in
  • Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einem Kind für die Dauer von drei Jahren oder zweijährige Vollzeittätigkeit als Tagesmutter mit mehreren Kindern sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • Eine mindestens einjährige Ausbildung mit sozialpädagogischer oder kinderpflegerischer Ausrichtung sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • Eine mindestens zweijährige schulische Ausbildung mit sozialpädagogischer Ausrichtung sowie ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • Eine mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit im sozial-pädagogischen Bereich mit Kindern unter 10 Jahren
  • Hochschulreife und sechswöchige praktische Tätigkeit im sozial-pädagogischen Bereich (z. B. auch FSJ)

Bei ausländischen Berufs- oder Schulabschlüssen ist zudem der Nachweis des Sprachniveaus B2 erforderlich.

Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Bei Bedarf vereinbaren wir gerne auch einen individuellen Beratungstermin mit Ihnen.

Weitere Infos finden Sie in der Infobroschüre. Einfach bewerben und los geht’s.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht’s zur Anmeldung.